Index

Abbildungen

Abbildung 1: Ordnungsschema für gegenwärtige und historische periodische Pressepublikationen nach Breite des Themenangebots und anvisiertem Publikum (Kapitel 1.6)

Abbildung 2: Ungefähre Erscheinungszeiträume periodischer Presse in Deutschland (ausgewählte Publikationstypen) (Kapitel 1.6.1)

Abbildung A (update: ergänzt): Illustrationen zur Gesundheitsaufklärung: »Die gesunde Leber«, »Die verkrüppelte Frauenleber« (Faksimile aus Gartenlaube 1855, S. 213; aus Klüter 1963) (Kapitel 1.6.3)

Abbildung B (update: ergänzt): Illustrationen zur Gesundheitsaufklärung: »Ein Schnürleibchen, von vorn, von der Seite und von hinten« (Faksimile aus Gartenlaube 1855, S. 214; aus Klüter 1963) (Kapitel 1.6.3)

Abbildung C (update: ergänzt): Illustrationen zur Gesundheitsaufklärung: »Hängen am Wirbelsäule-Strecker«, »Ellenbogenstellung im Wirbelsäule-Strecker« (Faksimile aus Gartenlaube 1891, S. 404; aus Klüter 1963) (Kapitel 1.6.3)

Abbildung 3: Aussagen von Journalisten zur künftigen Nachfrage des Publikums; Online-Befragung, sortierte Mittelwerte aus vermutlich mehr als 3.600 Antworten (Kapitel 2.1)

Abbildung 4: Durchschnittlicher Nutzwert von Beiträgen verschiedener Darstellungsformen von Ratgeberseiten in Regionalzeitungen und Anteile verschiedener nutzwertjournalistischer Merkmale darin (Kapitel 3.3)

Abbildung 5: Vereinfachte Darstellung der Möglichkeiten im Nutzwert­journalismus, beim Rezipienten objektiven Nutzen oder Schaden zu erzeugen (Kapitel 6.3)

Abbildung 6: Überblick über das Ordnungs­schema für aufgefundene empirische Ergebnisse medien­psycholo­gischer Forschung (Kapitel 6.4)

Abbildung 7: Ordnungs­schema empirisch erhobener Faktoren der Medien­psychologie: personale Voraussetzungen der Rezeption (Kapitel 6.4)

Abbildung 8: Ordnungsschema empirisch erhobener Faktoren der Medien­psychologie: während der Rezeption auftretende Vorgänge und Bedingungen (Kapitel 6.4)

Abbildung 9: Ordnungsschema empirisch erhobener Faktoren der Medienpsychologie, ergänzt um nutzwertjournalistisch relevante Faktoren: mögliche Folgen und Wirkungen der Medienrezeption (Kapitel 6.4)

Tabellen

Tabelle 1: Vorschlag zur Erweiterung des Journalismusbegriffs nach Haller (1991) durch eine Auftrennung der Dimensionen (Kapitel 1.1)

Tabelle 2: Idealtypische Ausprägungen des Wirtschaftsjournalismus nach Spachmann (2005: 153ff.) (Kapitel 2.3)

Tabelle 3: Neuordnung idealtypischer Ausprägungen des Wirtschaftsjournalismus nach Spachmann (2005: 153ff.) durch Änderung des Kriteriums Thematisierungsleistung (Kapitel 2.3)

Tabelle 4: Beispielhafte Charakterisierung von Ratgeber­sparten anhand von vier Dimensionen; nach Meier (2002b: 169f.) (Kapitel 2.5)

Tabelle 5: Auftrennung von Servicebereichen in Tageszeitungen nach Begemann (1992: 119) nach den Dimensionen Termingebundenheit und Bewertung; ergänzt um Service-IV-Leistungen (kursiv) (Kapitel 3.1)

Tabelle 6: Einschätzung der Tatsachen- und Meinungsanteile und des Nutzwertes verschiedener journalistischer Darstellungsformen und Textsorten nach Fasel (2008: 27, 53, 58) (Kapitel 3.3)

Tabelle 7: Inhaltsanalytisch gemessener Nutzwert von Beiträgen mit verschiedenen Darstellungsformen (Kapitel 3.3)

Tabelle 8: Typologisierung von Fernsehprogrammen, die nutzwertjournalistische Elemente enthalten, mit auftretenden nutzwertjournalistischen Funktionen und ihrer Dominanz in der Kommunikationsabsicht (Kapitel 3.4)

Tabelle 9: Zuschauerbedürfnisse, Interesse an Ratgeberthemen von DDR-Bürgern, September 1971 (Kapitel 3.4)

Tabelle 10: Formen von Ratgeber­sendungen im DDR-Fernsehen in verschiedenen Entwicklungsphasen (Kapitel 3.4)

Tabelle 11: Formenarsenal sowie inhaltliche und gestalterische Elemente in Ratgeber­sendungen des Fernsehens der DDR (Kapitel 3.4)

Tabelle 12: Monatliche Einzelbesuchszahlen von denjenigen 50 IVW-geprüften Webangeboten mit ›Redaktionellem Content‹, die die meisten Seitenaufrufe bei ›Redaktionellem Content‹ aufweisen, gruppiert in Betreiber-Typen nach Einschätzung des Verfassers (Kapitel 3.6)

Tabelle 13: Funktionen von Massenmedien in freiheitlichen, pluralistischen Demokratien mit einer Einschätzung, für welche gesellschaftlichen Bereiche sie bedeutend sind (Eintrag: Relevanz vorhanden) (Kapitel 5)

Tabelle 14: Auftrennung als helferisch intendierter Medienangebotskategorien (nach Neumann-Bechstein 1994: 250) nach den angewendeten Kriterien; kursiv: ergänzte Medienangebotstypen (Kapitel 5)

Tabelle 15: Vergleich täglicher Zeitbudgets für einzelne Medien in Minuten (Kapitel 6.3)

Sachregister

Anforderungen an den Nutzwert­journalismus (Kapitel 5)

Anleitungs­funktion (Kapitel 5.1)

Ansehen von Nutzwertjournalisten (Kapitel 2.2)

Appell­funktion (Kapitel 5.1)

asymmetrische Information (Kapitel 4)

Aufklärung, Exkurs (Kapitel 1.6.1)

Bartering (Kapitel 4.3.4)

Basisemotionen (Kapitel 6.4)

Belehrung (Kapitel 2.2)

Beratungs­funktion (Kapitel 5.1)

Computerbild, Zeitschrift (Kapitel 3.3)

DDR-Fernsehen, Exkurs: Ratgeber­sendungen im (Kapitel 3.4)

DDR, Eingabenverordnung (Kapitel 3.4)

DDR, Journalismus in der (Kapitel 3.4)

Definition des Nutzwert­journalismus (Kapitel 7)

Definition des Nutzwert­journalismus (Kapitel 8)

Dissonanz, kognitive (Kapitel 6.4)

Dominanz, männliche (Kapitel 4)

Eingabenverordnung der DDR (Kapitel 3.4)

Einstellungen (Kapitel 6.4)

Einzelne Ansätze (Medienwirkungsforschung) (Kapitel 6.3)

Emotion, Stimmung, Einstellung, Persönlichkeit (Kapitel 6.4)

Etablierung des Nutzwert­journalismus als funktionaler Teilbereich des Journalismus (Kapitel 8)

Europäischen Union, das Verbraucherleitbild in Deutschland und in der (Kapitel 4.1)

Experten im Studio (Kapitel 3.4)

Familienzeitschrift (Kapitel 1.6.3)

Familienzeitschriften, Beispiele aus (Kapitel 1.6.3)

Fernsehen: Zuschauermotive und -typen (Kapitel 6.3)

Festingers Theorie der kognitiven Dissonanz (Kapitel 6.4)

Fragestellung und Ziel (Kapitel 8)

Frauenzeitschrift (Kapitel 1.6.3)

Funktionalität des Nutzwert­journalismus (Kapitel 8)

Funktionen erster und zweiter Ordnung (Kapitel 5)

Gelehrte Artikel (Kapitel 1.6.2)

Generalanzeiger (Kapitel 1.6.2)

Geschichte der Presse im Überblick (Kapitel 1.6.1)

Geschlechterfrage (Kapitel 4)

Gesellschaft, Komplexizität der (Kapitel 4)

Gesellschaft, Wirkungsbereich (Kapitel 4)

Gesellschaft, Wirkungsbereich (Kapitel 6.3)

Haftung und Schadenersatz (Kapitel 4.2)

harte/weiche Verbraucherinformationen (Kapitel 5.1)

Herunterbrechen von Themen (Kapitel 2.5)

heuristische Methoden (Kapitel 5.1)

Illustrierte (Kapitel 1.6.3)

Information vs. Unterhaltung (Kapitel 3.4)

Information, asymmetrische (Kapitel 4)

Informationen, unvollständige (Kapitel 4)

Informationswert (Kapitel 4)

Intelligenzblatt, als Sonderform der Zeitung (Kapitel 1.6.2)

Intelligenzblätter, Beispiele aus (Kapitel 1.6.2)

Journalismus in der DDR (Kapitel 3.4)

Kognition (Kapitel 6.4)

kognitiven Dissonanz, Theorie der (Kapitel 6.4)

Kommunikationswege, zurückführende (Kapitel 6.3)

Komplexizität der Gesellschaft (Kapitel 4)

Kontext und Thema (Kapitel 8)

Kundenmagazine (Kapitel 4.3)

Kundenzeitschriften (Kapitel 4.3)

Leistungen des Nutzwert­journalismus (Kapitel 5)

Leser, unterfordert (Kapitel 5)

Lösen von Problemen (Kapitel 6.4)

männliche Dominanz (Kapitel 4)

Marketing-Serviceverständnis (Kapitel 5.1)

Medienkompetenz (Kapitel 6.4)

Mediennutzung (Kapitel 6.3)

medienpsychologische Befunde (Kapitel 7)

Medien­rezeption, Folgen und Wirkungen der (Kapitel 6.4)

Medien­rezeption, individuelle Voraus­setzungen der (Kapitel 6.4)

Medienrezeption, Vorgänge, Bedingungen und Informations­verarbeitung während der (Kapitel 6.4)

Medienwirkungsforschung, einzelne Ansätze (Kapitel 6.3)

Methoden, heuristische (Kapitel 5.1)

mood management (Kapitel 6.4)

Moralische Wochenschrift, als Sonderform der Zeitschrift 1.6.3)

Moralischen Wochenschriften, Beispiele aus (Kapitel 1.6.3)

Nachrichtenwerte im Wirtschaftsjournalismus (Kapitel 2.3)

Nachrichtenwertforschung5 (Kapitel 6.2)

Nutzenansatz (Kapitel 6.3)

Nützliche Unterhaltung (Kapitel 1.6.3)

Nutzwertjournalisten, Ansehen von (Kapitel 2.2)

Ordnungsschema empirischer Befunde (Kapitel 6.4)

Ordnungsschema für die periodische Presse (Kapitel 1.6)

Person, Stärkung der (Kapitel 6.4)

praktische Wissbegier (Kapitel 6.3)

Privatfernsehen (Kapitel 3.4)

(Problem-)Diagnose­funktion (Kapitel 5.1)

Probleme, klar/unklar definierte (Kapitel 6.4)

Probleme, Lösen von (Kapitel 6.4)

Problemlösung, algorithmisch/heuristisch (Kapitel 6.4)

Problem­lösungs­funktion (Kapitel 5.1)

Publikum, virtuelle Rückkopplung zum (Kapitel 6.3)

Publikumsforschung (Kapitel 6.3)

Qualität von Ratgeberseiten in der deutschen Regio­nalpresse (Kapitel 2.5)

Rahmenbedingungen und Einflussgrößen (Kapitel 8)

Ratgeber­sendungen im DDR-Fernsehen (Kapitel 3.4)

Ratgeber­sendungen im DDR-Fernsehen, Exkurs (Kapitel 3.4)

Ratgeber­sendungen und die Journalistik in der DDR (Kapitel 3.4)

Rational-Choice-Ansatz (Kapitel 6.2)

Rechercheanzeigen (Kapitel 2.2)

Rechercheaufwand (Kapitel 2.7)

Regio­nalpresse, Qualität von Ratgeberseiten in der deutschen (Kapitel 2.5)

Rezeption, Folgen und Wirkungen der (Kapitel 6.4)

Rezeption, individuelle Voraus­setzungen der (Kapitel 6.4)

Rezeption, Vorgänge, Bedingungen und Informations­verarbeitung während der (Kapitel 6.4)

Rollenverständnisses Nutzwert­journalismus (Kapitel 8)

Schadenersatz und Haftung (Kapitel 4.2)

Service­funktion (Kapitel 5.1)

Serviceverständnis im Marketing (Kapitel 5.1)

Servotainment (Kapitel 2.2)

Servotainment (Kapitel 5)

Speicherorte, externe (Kapitel 6.4)

Standpunkt (Kapitel 2.7)

Stimmungsmanagement (Kapitel 6.4)

Surveillance-Funktion (Kapitel 5.1)

Tageszeitung (Kapitel 1.6.2)

Tageszeitungen, Wirtschaftsteile in (Kapitel 3.1)

Theoretischer Kontext (Kapitel 8)

Unterforderung von Lesern (Kapitel 5)

Unterhaltung vs. Information (Kapitel 3.4)

Unterhaltung, nützliche (Kapitel 1.6.3)

unvollständige Informationen (Kapitel 4)

Uses-and-Gratification-Ansatz (Kapitel 6.3)

Verbraucherinformationen, harte/weiche (Kapitel 5.1)

Verbraucherleitbild in Deutschland und in der Europäischen Union (Kapitel 4.1)

Verbraucher­schutz­funktion (Kapitel 5.1)

virtuelle Rückkopplung zum Publikum (Kapitel 6.3)

volksaufklärerische Schriften (Kapitel 1.6.3)

Volksaufklärung (Kapitel 1.6.1)

Warn­funktion (Kapitel 5.1)

Weiterbildung (Kapitel 2.7)

Wirkungsbereich Gesellschaft (Kapitel 4)

Wirkungsbereich Gesellschaft (Kapitel 6.3)

Wirtschaftsjournalismus, Nachrichtenwerte im (Kapitel 2.3)

Wirtschaftsmagazine (Kapitel 3.2)

Wirtschaftsteile in Tageszeitungen im Wandel (Kapitel 3.1)

Wissbegier, praktische (Kapitel 6.3)

Zeitschrift Computerbild (Kapitel 3.3)

Zeitschrift, gemeinnützig-ökonomische (Kapitel 1.6.3)

Zeitschriften, Beispiele aus naturkundlich-gemeinnützigen/gemeinnützig-ökonomischen (Kapitel 1.6.3)

Zeitschriften, Lebensdauer von (Kapitel 1.6.3)

Zeitschriftenblüte des 18. Jahrhunderts (Kapitel 1.6.3)

Zeitung des 19. Jahrhunderts (Kapitel 1.6.2)

Zeitung: Lesermotive und Lesertypen (Kapitel 6.3)